Referenzen - Anlageimmobilien

Kaufimmobilie

17.167,0 m2

Köln-Ehrenfeld

Wohnquartier in Ehrenfeld

Köln-Ehrenfeld - Vermarktung des zweiten Bauabschnitts mit rund 90 Wohnungen und einem Gesamtvolumen von 15 Mio. Euro 

 

Das im Kölner Westen liegende und direkt an die Innenstadt angrenzende Ehrenfeld ist ''in''. Das Viertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem bunten, dynamischen und aufstrebenden Stadtteil voller Charme entwickelt und wird als Wohnviertel immer beliebter. Seine sehr lebendige Kulturszene, die wachsende Zahl von Theatern, Restaurants und Szenekneipen sowie steigende Immobilienpreise und Mieten zeugen davon. Die Mischung aus Tradition und Moderne sowie Kreativität und Althergebrachtem machen Ehrenfeld in Köln einzigartig.

Das Grundstücksareal liegt nur 150 m von der U-Bahn-Haltestelle Leyendecker Straße und 700 m vom Bahnhof Ehrenfeld entfernt. Dieser ist ein Regionalbahnhof an den Strecken Köln-Aachen und Köln-Mönchengladbach. Er ist Haltepunkt der S-Bahn-Linien S12 und S13, der Regional-Express-Linien RE1, RE8 und RE9 sowie der Regionalbahnlinien RB27 und RB38. Vier Stadtbahnlinien (3, 4, 5 und 13) verbinden Ehrenfeld mit dem Stadtzentrum sowie den umliegenden Vororten. Von der Kölner Stadtautobahn, der Verlängerung der A 57, führt die Abfahrt „Nippes/Ehrenfeld“ am Parkgürtel in den Stadtteil. Kino, Kultur, Geschäfte und Gastronomie sind von der Helmholtzstraße bequem zu Fuß erreichbar.
 
Am Helmholtzplatz entstand auf dem ehemaligen Gelände der traditionsreichen Maschinenbauunternehmung Kolb seit 2006 ein grünes und beschauliches Wohnquartier mit komfortablen, modernen und energiesparenden Wohnungen. Bei der Gesamtplanung für das 17.167 m² große Areal stand die Erschließung des kleinen parkähnlichen Innenbereiches im Mittelpunkt. Zwar verfügen die Erdgeschosswohnungen in der Regel über eigene Gärten, aber darüber hinaus lädt ein beschaulicher grüner Innenbereich zum Erholen, Plaudern mit Freunden und zu sportlichen Freizeitaktivitäten ein. Die Häuser sind durch ihre Süd-West-Ausrichtung hell und freundlich. Die Sonne scheint hier auch noch im Winter rein.

 

Ansichten

VERKAUFSENTSCHEIDEND WAREN UNSERE LANGJÄHRIGEN KONTAKTE ZU INSTITUTIONELLEN MARKTTEILNEHMERN

Wir waren sehr glücklich über das Vertrauen des Projektenwicklers. Im Alleinauftrag hatten wir die spannende Aufgabe, einen Investor für den zweiten Bauabschnitts des gesamten Areals zu finden. Bei einer Größenordnung von fast 90 Wohnungen und einem Gesamtvolumen von nahezu 15 Mio. Euro sind langjährige, vertrauensvolle Kontakte alles. In einer solchen Anlageklasse gilt es vor allem, die institutionellen Marktteilnehmer wie z. B. Pensionsfonds oder auch Family Offices zu kennen. Auch unsere guten Verbindungen zu Banken, Versicherungen und Privatbanken waren hier von großer Bedeutung. Der Käufer des Projektes war schließlich ein Family Office aus Nordrhein-Westfalen.

 

IN DER NEUBAUVERMARKTUNG SIND WIR BESONDERS STARK GEFRAGT

Neubauvermarktung, vor allem in zentralen Kölner und Bonner Lagen, ist ein besonders spannender und gefragter Geschäftszweig unseres Unternehmens. Der Vermarktung von Neubauten, sei es der Verkauf von Eigentumswohnungen oder die Vermietung für Bestandshalter, können wir insbesondere durch unsere fachspezifisch ausgebildeten Mitarbeiter (Diplom-Ingenieure, Betriebswirte, Immobilienwirte, Immobilienkaufleute) optimal durchführen und die Interessenten individuell beraten.

zurück zur Übersicht